Farbauswahl bei Zahnersatz

Eine tägliche Herausforderung in der Praxis

Herkömmliche Farbauswahl: Mit Fehlermöglichkeiten behaftet: Zahnarztpraxis Dr. Steffen Balz in Backnang
Herkömmliche Farbauswahl: Mit Fehlermöglichkeiten behaftet

Die Farbbestimmung für anzufertigenden Zahnersatz ist immer wieder eine tägliche Herausforderung für Zahnarzt und Dentallabor. Ein optimales, patientenorientiertes Ergebnis ist von vielen Faktoren wie Licht (Sonne oder grauer Tag), Umfeld (Zahnfleisch, Hautfarbe, Kleidung usw.) und vor allem einem geschulten Farbsehvermögen von Zahnarzt oder Zahntechniker abhängig.

 

Wo so viele Faktoren zum Erreichen eines Ergebnisses zusammen kommen, liegen auch viele Fehlerquellen. Des Weiteren gibt es Fälle, in denen z. B. einzelne Kronen angefertigt werden müssen, in einer Reihe von noch natürlich vorhandenen Zähnen, wo jeder evtl. einen leichten Farbunterschied zum Nachbarzahn aufweist.

 

Dort wird es wirklich schwierig, mit dem bloßen Auge ein annähernd optimales Ergebnis zu erreichen.

 


Sicherer: Farbauswahl mit Computerhilfe

Computergesteuertes Farbanalysegerät
Computergesteuertes Farbanalysegerät

Eine große Hilfe ist in schwierigen Fällen dann immer der Einsatz des computergesteuerten, dentalen Farbanalysegerätes ShadeEye NNC, da die computergesteuerte Vorgehensweise des Gerätes von Faktoren wie Licht und Umfeldfarben nicht beeinflusst wird.

 

Die Anwendung ist denkbar einfach und der im Gerät enthaltene Computer kann die Grundfarbe der natürlichen Zähne mit einer Messgenauigkeit von über 92 % exakt bestimmen. Die Ergebnisse können anschließend ausgedruckt und dem Zahntechniker übermittelt werden.