Kronen und Brücken aus Keramik

Metallfreier Zahnersatz aus Zirkonoxidkeramik

Naturgetreue Kronen aus reiner Keramik auf dem Modell: Zahnarztpraxis Dr. Steffen Balz in Backnang
Naturgetreue Kronen aus reiner Keramik auf dem Modell

Zirkonoxid ist eine Hochleistungs-Keramik mit hervorragenden Eigenschaften für die zahnmedizinische Verwendung:

  • Unübertroffen natürliche Ästhetik, da kein Metallunterbau
  • Absolut körperverträglich, da metallfrei – kein Metallgeschmack.
  • Zirkoniumoxid zeichnet sich unter anderem durch enorm hohe Festigkeit und Härte gegenüber anderer Keramikarten aus und ist dadurch verschleiß- und formbeständig.

Wir bevorzugen Zirkoniumoxid, da es durch die perfekte Kombination aus Funktion, Ästhetik und vor allem Verträglichkeit zu unseren Vorstellungen von ganzheitlicher Zahnheilkunde passt.

 


Wie werden solche Kronen und Brücken hergestellt?

Computergesteuert Gefräste Grundgerüste aus Zirkonoxid für Kronen und Brücken
Computergesteuert Gefräste Grundgerüste aus Zirkonoxid für Kronen und Brücken

Die entsprechenden Zähne werden beschliffen, anschließend Abformungen der beschliffenen Zähne gemacht und diese dann an ein Labor geschickt, das dieses Verfahren beherrscht.

 

Dort wird ein Modell der Zähne angefertigt und in einen Computer übertragen. Der Computer steuert eine Fräse, die aus einem Zirkonoxidblock ein exakt passendes Kronen - oder Brückengerüst ausfräst (siehe Foto).

 

Dieser Unterbau ist die Basis für den Techniker, auf welchem er anschließend die Krone oder Brücke mit Keramik passend zu den vorhandenen Zähnen gestaltet.