Fissurenversiegelung

Wirksamer Schutz vor Karies mit dem Laser

Karies entsteht oft in den Vertiefungen (Fissuren) der Backenzähne
Karies entsteht oft in den Vertiefungen (Fissuren) der Backenzähne

Was sind Fissuren?

Fissuren sind Rillen und Vertiefungen auf den Kauflächen der Seitenzähne. In den Fissuren können sich Speisereste und Bakterien ansammeln, die mit der Zahnbürste nicht entfernt werden können.

 

Warum sollten Fissuren versiegelt werden?

Die zersetzten Speisereste und Bakterien bilden den Nährboden für die Entstehung von Karies. Die beste Lösung, um sich davor zu schützen, ist die sog. Fissurenversiegelung.

 


Warum Fissurenversiegelung mit dem Laser?

Wir können die Fissurenversiegelung statt auf herkömmliche Weise auch mit dem Laser durchführen. Durch den Laser erfolgt neben der schonenden, nachhaltigen Reinigung der Zähne auch eine Sterilisation bis in die Tiefe der Fissuren, die anders nicht möglich ist.

 

Eine optimale Gestaltung der Haftstruktur des Schmelzes und damit auch eine bessere Haltbarkeit des Versiegelungskunststoffes, was einen sicheren Schutz vor Karies bedeutet, sind ebenfalls Teil der Laserbehandlung. Die Rillen und Vertiefungen der Fissuren werden

anschließend mit einem Kunststoff geschlossen.


Auch Milchzähne sollten schon versiegelt werden!

Manche Eltern meinen, es würde sich nicht lohnen, die Milchzähne zu versiegeln, da diese ohnehin ausfallen. Das stimmt jedoch nur zum Teil. Die Seitenzähne im Milchgebiss kommen zwar als letzte, haben jedoch meist als erste Karies.

 

Sie müssen dann aufgrund von Karies oder Zerstörung schon vor dem Ausfallen aufwändig behandelt oder entfernt werden.

 

Was viele dabei auch nicht bedenken: Die Milchzähne sind die Platzhalter für die bleibenden Zähne. Gehen sie zu früh verloren, kann es zu Fehlstellungen der bleibenden Zähne kommen. Hier hilft dann oft nur noch eine Korrektur durch den Kieferorthopäden. Will man also dem Kleinkind etwas Gutes tun und frühzeitige Probleme vermeiden, sollte man über eine Versiegelung auch schon in diesem Alter nachdenken.

 


Selbst in die Zahngesundheit investieren

Bis zum 18. Lebensjahr bezahlen die gesetzlichen Krankenkassen die Versiegelung der großen Backenzähne (sechste und siebte Zähne in der Zahnreihe von der Kiefermitte aus gezählt). Für die vierten und fünften Backenzähne, sowie für Weisheitszähne und Milchzähne muss die Versiegelung selbst bezahlt werden.

 

Ab dem 19. Lebensjahr bezahlt die Kasse nichts mehr für die Fissurenversiegelung und es bleibt dem Patienten überlassen, seine Zähne, die noch kariesfrei sind, versiegeln zu lassen. Bezüglich der anfallenden Kosten machen wir Ihnen gerne einen detaillierten Kostenvoranschlag.